Jubiläumsfeier Bunter Kreis Lingen

Unbürokratische Hilfe für Familien mit frühgeborenen oder kranken Kindern

Getreu dem Motto „Das Leben ist kunterbunt“ hat „Der bunte Kreis“ Lingen mit einem Familiennachmittag am Sonntag vor der Eingangshalle des Bonifatius Hospitals sein 10-jähriges Bestehen mit vielen kleinen und großen Gästen gefeiert.

Text von Johannes Franke, Lingener Tagespost, Fotos Bonifatius Hospital Lingen

Lingen. „Ein ganz großes und herzliches Dankeschön an mein Team. Ihr seid einfach toll!“, lobte Oberärztin Dr. Ingrid Brinker namentlich alle Mitarbeiterinnen des bunten Kreises unter dem herzlichen Beifall der vielen Besucher. Mit ihren Grußworten bedankten sich Pfarrer Thomas Burke, Kuratoriumsvorsitzender, Oberbürgermeister Dieter Krone und Ansgar Veer, Geschäftsführer des Bonifatius Hospitals, für die liebevolle, unkomplizierte und unbürokratische Hilfe, die den Familien zuteil komme, und gratulierten zum Jubiläum. Vor allem wende sich der bunte Kreis den „kleinen Menschen“ zu, um ihnen „einen guten Start ins Leben zu schaffen“, betonte Pfarrer Burke. Gerade für die Kleinsten sei es gelungen, hier ein Miteinander zu schaffen“, worüber er sich sehr freue.

Der bunte Kreis sei im übertragenen Sinne auch an diesem Nachmittag in dieser „bunten Runde“ sichtbar, sagte Dieter Krone. Auch die Plakate verdeutlichen und symbolisieren, „dass einer den anderen trägt“, Hilfe angeboten werde, die tagtäglich den betroffenen Familien durch sehr gute Arbeit zugutekomme. Ärzte, Sozialpädagogen, Psychologen, Kinderkrankenschwestern, Seelsorger und die Case Managerinnen stehen den Familien zur Seite, entlasten und unterstützen sie, damit das Leben gelingt.

Der Bunte Kreis Lingen ist eine Nachsorgeeinrichtung zur Beratung und Begleitung für Familien mit kranken oder zu früh geborenen Kindern. Auch wenn ein Kind behindert auf die Welt kommt oder an einer schweren chronischen Krankheit leidet, verändert sich das Leben der Familie auf einen Schlag. Möglichst schon in der Klinik nimmt der Bunte Kreis Kontakt mit den Patienten und Angehörigen auf und sucht Wege, Kinder nach der klinischen Versorgung so schnell wie möglich in das Umfeld Familie zu bringen, ohne dabei ein medizinisches Risiko einzugehen.
So wird eine Verbindung zwischen stationärer und ambulanter Versorgung geschaffen. Praktisch von der High-Tech Sicherheit ins behagliche Zuhause.

Die Nachsorge betroffener Familien übernimmt im Bunten Kreis Lingen ein Team von Mitarbeitern des Bonifatius Hospitals in enger Zusammenarbeit mit einem Team um den Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. med. Henry Bosse.
Die Case Managerinnen organisieren und koordinieren in Absprache mit den Eltern die für die Familie notwendigen Maßnahmen und vernetzen kompetente Helfer aus verschiedenen Bereichen. So wird ein schützender und unterstützender Kreis um die betroffene Familie gebildet.

Ansgar Veer erinnerte an den Projektstart, der bereits 2008 mit einem Sonderpreis – der Erfolgsleiter von Mara -zertifiziert und 2012 für den Sozialpreis des Katholischen Krankenhaus Verbandes Deutschlands (KKVD) nominiert wurde. „Mein großer Dank gilt diesem Team, das multiprofessionell und liebevoll einfach nur großartig hilft. Ich bin sehr stolz auf dieses Team“, dankte der Geschäftsführer. Er dankte zudem den Kostenträgern, Familien, Sponsoren und Unternehmen, doch „ist unsere Arbeit auch auf Spenden angewiesen, um die Kosten zu decken.“

 

Rückschau hielt auch Oberärztin Dr. Ingrid Brinker und dankte allen, die zu diesem Erfolg beigetragen hätten. Vor allem ihrem Team und den Familien, „die uns ganz nah an sich heranlassen und uns Vertrauen entgegenbringen.“

Die Benefizband Unisono unterhielt während der zweistündigen Veranstaltung mit Liedern zum Mitsingen, bis abschließend Dutzende bunter Luftballone in den blauen Himmel aufstiegen und der bunte Kreis sich schloss.

 

 

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.