Vortrag: Herz aus dem Rhythmus

Beschwerden und Therapiemöglichkeiten bei Herzrhythmusstörungen

Im Rahmen der Vortragsreihe des Fördervereins des Bonifatius Hospitals wird der Chefarzt der Kardiologie, Angiologie und Schlafmedizin, Prof. Dr. med. Rainer Hoffmann, am 01. Juni 2016 zum Thema “ Herz aus dem Rhythmus - Beschwerden und Therapiemöglichkeiten bei Herzrhythmusstörungen“ informieren. In Deutschland leiden schätzungsweise mehrere Millionen Menschen an Herzrhythmusstörungen. Das reicht vom meist harmlosen Herzstolpern, sogenannten Extrasystolen, bis hin zum lebensgefährlichen Kammerflimmern.

Die häufigste anhaltende Rhythmusstörung - vor allem bei älteren Menschen - ist das Vorhofflimmern, sie betrifft rund 800.000 Personen. Auf Dauer kann eine Rhythmusstörung das Herz schädigen und erhöht das Risiko für einen Schlaganfall. Häufig ist eine Behandlung mit Medikamenten notwendig, die den Herzrhythmus stabilisieren und das Blut verdünnen. Herzrhythmusstörungen, die von der linken Herzkammer ausgehen, können lebensgefährlich sein bzw. zum plötzlichen Herztod führen.

Ist eine Behandlung angezeigt, profitieren viele Patienten seit einigen Jahren von einem effektiven Verfahren, der sogenannten Katheterablation – insbesondere Patienten, denen Medikamente nicht ausreichend helfen. Welche Herzrhythmusstörungen durch das Katheterverfahren behandelt werden können, welche Rhythmusstörungen durch die Implantation eines Schrittmachers bzw. Defibrillators profitieren und welche Therapieoptionen sonst zur Verfügung stehen, erklärt der Kardiologe in seinem Vortrag. Abschließend gibt es genügend Zeit für Fragen und zur Diskussion.

Alle Interessenten sowie betroffene Patienten und ihre Angehörigen sind herzlich zum kostenlosen Vortrag am 01. Juni 2016 eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Gemeinschaftsraum des Bonifatius Hospital Lingen.

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.