Blut wird knapp - Aufruf zur Blutspende

Blutspendetermin am 29.06.2020 im Bonifatius Hospital 

Mit einer Blutspende Leben retten – das ist besonders im Moment wichtig! Deshalb lädt die Mitarbeitervertretung und die Geschäftsführung des Bonifatius Hospitals Lingen in Zusammenarbeit mit dem DRK Blutspendedienst am 29.06.2020 zur Blutspende ein.

In der Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr haben alle die Möglichkeit Blut zu spenden, um mit ihrem Blut anderen Menschen das Leben zu retten. Zu diesem Termin sind neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik auch Angehörige, Besucher und alle Interessierten aus der Bevölkerung eingeladen.

Laden zur Blutspende im Bonifatius Hospital Lingen ein: MAV-Vorsitzende des Boni Nicole Böcker (v.l.), Karin Maschmeier vom DRK Blutspendedienst und Geschäftsführer des Boni Martin Diek

Die Gebietsreferentin des DRK Blutspendedienstes für das Emsland, Karin Maschmeier, macht deutlich warum eine Spende gerade jetzt so wichtig ist: „Wir haben zurzeit Lagerbestände, die für nur zwei Tage reichen und die Bestände können nicht aufgestockt werden.“ Das läge hauptsächlich daran, dass viele Blutspendetermine coronabedingt ausfallen müssen. Die Räume bzw. einige Blutspendemobile seien zu klein, um die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten, und potentielle Spender befänden sich im Home Office oder in Quarantäne. Das betrifft in erster Linie Betrieb- und Behördentermine sowie auch große Spenden von Angehörigen der Bundeswehr.

Die Blutspende findet in diesem Jahr aufgrund der Situation daher nicht im Blutspendemobil statt, sondern in der Tagesklinik des Bonifatius Hospitals. „Dort können alle Maßnahmen getroffen werden, um den Spender und die Mitarbeitenden zu schützen“, erklärt Nicole Böcker, Vorsitzende der Mitarbeitervertretung. Mittels einer Einlasskontrolle wird nur eine bestimmte Anzahl an Personen mit Masken in die Tagesklinik eingelassen und in den Räumlichkeiten der Sicherheitsabstand gewahrt. Desinfektionsmittel stehen bereit und Plexiglasscheiben werden aufgebaut.

Um sich vor oder nach der Spende zu stärken, ist ein Imbiss in Buffetform dieses Jahr nicht möglich. Stattdessen bekommt jeder Spender ein umfangreiches Lunchpaket. Alle Spender, auch Mehrfachspender, werden gebeten, sich mit einem amtlichen Lichtbildausweis oder Führerschein zu identifizieren. Mehrfachspender bringen bitte zusätzlich ihren Unfallhilfe- und Blutspenderpass mit. Grundvoraussetzung für Spender ist, dass sie mindestens 18 Jahre alt und gesund sind. Für eine Blutspende wird ein halber Liter Blut benötigt. „Mit relativ wenig Zeitaufwand kann so schwerkranken Menschen eine lebensnotwendige Behandlung ermöglicht werden“, ruft Geschäftsführer Martin Diek die Bevölkerung zur dringend benötigten Blutspende auf.

Weitere Termine in der Region finden Interessierte in der örtlichen Tageszeitung und unter:
https://www.drk-blutspende.de/blutspendetermine/

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.