Blutspende-Aktion im Boni voller Erfolg

Tolles Zeichen aus der Mitarbeiterschaft

Auch in diesem Jahr war die große Blutspendeaktion im Bonifatius Hospital ein großer Erfolg. Karin Maschmeier, Gebietsreferentin des DRK Blutspendedienstes für das Emsland, dankte allen Spendern, die der Aufforderung zur Blutspende nachgekommen sind. Die Mehrheit der Spender waren Mitarbeiter des Bonifatius Hospitals, die zur Blutspende in die Räumlichkeiten der Tagesklinik kamen. Karl Heinz Schröder, MAV Mitglied und Mitorganisator seitens des Krankenhauses, zeigte sich begeistert von der großen Resonanz in der Mitarbeiterschaft.

Nicole Böcker, MAV Vorsitzende betonte: „Jeder Mensch kann plötzlich und unerwartet in die Situation gelangen, auf eine Blutspende angewiesen zu sein. Als Mitarbeiter im Krankenhaus erleben wir es immer wieder:“ „Wie im letzten Jahr haben wir die Aktion gerne unterstützt, denn dem tatsächlichen Bedarf an Blut in Deutschland steht leider eine immer noch zu geringe Anzahl regelmäßiger Spender gegenüber.“, ergänzte Geschäftsführer Martin Diek.

Viele Operationen, Transplantationen und die Behandlung von Patienten mit bösartigen Tumoren sind nur dank moderner Transfusionsmedizin möglich geworden. Statistisch gesehen wird das meiste Blut inzwischen zur Behandlung von Krebspatienten benötigt. Es folgen Erkrankungen des Herzens, Magen- und Darmkrankheiten, Sport- und Verkehrsunfälle. Bei schweren Unfällen kann es vorkommen, dass wegen bestimmter innerer Verletzungen mindestens zehn Blutkonserven pro Unfallopfer bereitstehen müssen. Karin Maschmeier weiter: „Die Blutspende ist ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Gesundheitssystems und eine unschätzbare Hilfe, mit der Bürgerinnen und Bürger im Alter von 18 bis 72 Jahren schwerstkranken Menschen wieder zu Gesundheit verhelfen und deren Leben retten können.“ Viele Patienten sind auf die freiwillige Blutspende ihrer gesunden Mitmenschen angewiesen, denn das lebenswichtige Blut mit seinen vielfältigen Funktionen kann nur der Körper selbst bilden. Kein Ersatzstoff kann es ersetzen.

In der Eingangshalle bestand die Möglichkeit, sich direkt bei Karin Maschmeier an einem Infostand über die Blutspende im Allgemeinen zu informieren. Um sich nach der Spende zu stärken, bot der DRK Kreisverband Emsland einen Imbiss an.

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.