21.04.2020

Dr. Bernard Krone Stiftung spendet 50.000 Euro ans Boni

Gegen Corona und die Folgen

In den aktuell schwierigen Zeiten erfährt das Bonifatius Hospital von vielen Seiten Unterstützung. Neben engagierten Bürgern, die beispielsweise Masken nähen, bieten Unternehmen der Region durch größere Mengen FFP-Masken, Rohstoffe oder Tablets ihre Hilfe an.

Zur Abfederung der Coronakrise und deren Folgen spendete nun auch die Krone Gruppe aus Spelle eine großzügige Summe an das Krankenhaus. Der Betrag von 50.000 Euro dient dem Boni zum einen zur Bewältigung der aktuellen Situation, zum anderen soll ein Teil nach der Krise in neue Technologien wie Robotik fließen. Geschäftsführer Bernard Krone erläutert: „Die Spende soll helfen, Corona zu überwinden und darüber hinaus neue Behandlungsmethoden im Boni zu fördern. Als innovatives Unternehmen sind wir überzeugt, dass auch Spitzentechnologie für die bestmögliche Patientenversorgung sehr wichtig ist.“ Das emsländische Familienunternehmen steht selbst für innovative hochwertige Produkte und unterstützt vielfach soziale Projekte.

Stellvertretend für alle Mitarbeitenden des Bonifatius Hospitals bedanken sich die Pflegekräfte für die vielfältige Unterstützung aus der Region.

Im Krankenhaus freuen sich sowohl die Krankenhausleitung als auch die Beschäftigten in diesen Tagen über den Zuspruch und die Hilfsangebote. Geschäftsführer Martin Diek und Ansgar Veer zeigten sich hocherfreut: „Die Wertschätzung, die wir erfahren, und der Zusammenhalt in der Region sind sehr beeindruckend und eine große Motivation für alle im Bonifatius Hospital. Wir danken der Krone Gruppe und Bernard Krone für die großzügige Spende und Unterstützung.“

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.