Medizinischer und interkultureller Austausch des Boni mit China

Edelgard und Peter Douglas Klassen zu Ehrenbürgern Rizhaos ernannt

Die Stadt Rizhao in China hat Edelgard Klassen und Prof. (UCPY) Dr. (PY) Peter Douglas Klassen zu ihren Ehrenbürgern ernannt. Anlässlich der Visitation einer chinesischen Wirtschaftsdelegation in Lingen überreichte Yang Jun, Direktor des ständigen Komitees des Nationalen Volkskongresses, die Ehrenbürgerurkunden. Er betonte: „Beide haben sich für unsere Stadt und unser Stadtkrankenhaus sowohl in medizinscher als auch kultureller Hinsicht besonders verdient gemacht.“

 

Direktor Yang Jun vom Nationalen Volkskongress und Direktorin Qin Xiuyun vom Büro für auswärtige Angelegenheiten, sowie der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Dr. Gerald Kolb (li.) und Geschäftsführer Matin Diek (re.) gratulierten den neuen Ehrenbürgern der Stadt Rizhao: Edelgard und Prof. (UCPY) Dr. (PY) Peter Douglas Klassen.

Bereits seit Jahren bestehen partnerschaftliche Beziehungen zu dem chinesischen Krankenhaus, die vor drei Jahren in einem Kooperationsvertrag mündeten. Jährlich ist Prof. Dr. Klassen, Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie im Lingener Krankenhaus, im Rahmen seiner Gastprofessur in China tätig. Edelgard Klassen macht sich besonders für den kulturellen Austausch und Interaktionen im Bereich Pflege stark. Hospitationen und Austausch von Ärzten und Pflegenden zwischen den Krankenhäusern sowie wechselseitige Besuche runden die gelebte Kooperation ab. Im März dieses Jahres war auch der Chefarzt der Geriatrie und Ärztliche Direktor, Prof. Dr. Dr. Gerald Kolb, in Rizhao.

Die Stippvisite im Bonifatius Hospital nutzte die Wirtschaftsdelegation zur Besichtigung. Insbesondere die Geriatrie, das Mutter Teresa Haus sowie das Domizil am Mühlentor stießen als Beispiele für Wohnformen im Alter auf großes Interesse. „Für die Versorgung unserer älter werdenden Gesellschaft haben wir viele Inspirationen bekommen.“, zeigte sich Direktor Yang Jun beeindruckt. „Auch wir können von der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) lernen - bei der ganzheitlichen Herangehensweise steht der Mensch mit Körper und Psyche im Vordergrund.“, schloss Prof. Dr. Dr. Kolb.

 

Die chinesische Wirtschaftsdelegation in Begleitung von Vertretern der Stadt Lingen, den Ehrenbürgern Rizhaos Edelgard und Prof. (UCPY) Dr. (PY) Peter Douglas Klassen. (li. u. 4.v.li.) und Dr. Karsten Papke zeigten sich beeindruckt vom Bonifatius Hospital Lingen – hier in der Radiologie.

In der Hafenstadt an der Küste des gelben Meeres leben knapp 3 Millionen Menschen. Das Lingener Partnerkrankenhaus in Rizhao, das 1993 in Betrieb genommen wurde und 2200 Mitarbeiter hat, versorgt jährlich 1 Million ambulante und 60.000 stationäre Patienten.

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.