Frühes Neujahrs-Baby in Lingen

Bonifatius-Hospital verzeichnet Rekordwert bei Geburten
über 1100 Geburten in 2016

Über 1100 Kinder sind 2016 im Lingener Bonifatius Hospital geboren worden. Den Anfang für 2017 macht der kleine Mateus Jan um 5.45 Uhr am Neujahrsmorgen.

von Jessica Lehbrink, Lingener Tagespost vom 02.01.2017

Lingen. Es ist 5.45 Uhr im Lingener Bonifatius Hospital, und der kleine Mateus Jan Venture Reis erblickt das Licht der Welt. 3690 Gramm schwer, 53 Zentimeter groß und 34,5 Zentimeter Kopfumfang misst der Wonneproppen, der somit das erste Lingener Baby im neuen Jahr ist.

 

Die Familie Venture Reis aus Lingen und das Geburtsteam des Bonifatius Hospitals freuen sich über das erste Baby im neuen Jahr: Mateus Jan. Foto: J. Lehbrink, Lingener Tagespost

Für die Eltern Malgorzata und Mario Venture Reis ist es das zweite Kind. Ihre ältere Tochter Marisa sei ganz aufgeregt gewesen, endlich ihren kleinen Bruder zu begutachten. „Es hätte ja auch jeder andere Tag sein können, aber er hat sich natürlich ausgerechnet Silvester ausgesucht“, scherzt Marisa, mit einem dennoch liebevollen Blick auf ihren kleinen Bruder. Eigentlich hätte nämlich der 2. Januar als Geburtstermin angestanden, doch Mateus hatte es etwas eiliger und musste letztendlich per Kaiserschnitt geholt werden. Marisa ist ganz erstaunt, dass Mateus – obwohl er nicht ein- mal einen Tag alt ist – bereits mit seinen kleinen Fingern nach denen seiner großen Schwester greifen kann. „Er sieht aus wie eine Tomate mit Augen“, lacht Marisa über die noch sehr rosige Hautfarbe des Neugeborenen.

Den Namen für ihr zweites Kind hatte sich das Ehepaar Venture Reis bereits vor der Geburt ausgesucht, berichtet Mutter Malgorzata. Sie ist gebürtige Polin, ihr Mann gebürtiger Portugiese. „In Polen ist der zweite Name immer der Name eines Heiligen“, so Malgorzata.

Im letzten Jahr konnte das Lingener Bonifatius-Hospital bereits im November die 1000. Geburt verzeichnen. Insgesamt waren es 1156 Geburten mit 1178 Kindern, die das Geburtsteam des Krankenhauses im letzten Jahr zur Welt brachte. Die Differenz entstand durch die Geburten von 22 Zwillingskindern. Damit kann das Bonifatius-Hospital einen kontinuierlichen Anstieg der Geburtenrate verzeichnen.

So waren es im Jahr 2015 1115 Geburten und im Jahr davor noch 1074 Neugeborene, der Anstieg im letzten Jahr stellt einen Rekordwert für die vergangenen 20 Jahre dar. Doch nicht nur in Lingen oder dem Emsland hält der sogenannte „Baby-Boom“ an. Auch deutschlandweit ist wieder ein Anstieg der Geburtenrate zu verzeichnen. Seit mehr als 30 Jahren ist die Durchschnittrate wieder auf 1,50 Kinder pro Frau gestiegen. Höher war sie zuletzt 1982 mit 1,51 Kindern pro Frau.

Wer sich bereits vor der Geburt ein Bild über den Kreißsaal des Bonifatius Hospitals machen möchte, kann diesen jeden Sonntag um 16.30 Uhr ohne Anmeldung besichtigen. Einen Informationsabend gibt es an jedem zweiten Mittwoch im Monat.

 

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.