Gnadenhochzeit im Mutter Teresa Haus

Ehepaar Hoffmann 70 Jahre glücklich verheiratet

Einen ganz besonderen Ehrentag erlebten Marianne und Hans-Joachim Hoffmann aus Lingen-Damaschke. Die beiden feierten im festlich geschmückten „Alten Haus“ des Mutter Teresa Hauses in Lingen ihren 70. Hochzeitstag.

Zu Beginn der Feier hielt Pastor Fix von der Kirchengemeinde St. Marien Brögbern-Damaschke einen Gottesdienst, in dem er auf die gemeinsame Zeit des Ehrenpaares und die Stationen ihres Lebens zurückblickte. So kannten sich die beiden gebürtigen Schlesier bereits seit der Kindheit. Hans-Joachim war bei den Schwiegereltern in der Ausbildung zum Metzger. In der Nachkriegszeit verloren sie sich aus den Augen, fanden sich aber glücklicherweise wieder und heirateten 1949 in Lüneburg. 1957 erfolge dann der Umzug nach Lingen, um in Damaschke eine Metzgerei zu eröffnen, die sie bis zu ihrer Rente führten. Pastor Fix bezeichnete die Erlebnisse als Geschenk Gottes und überbrachte den beiden am Ende des Gottesdienstes einen Brief von Bischof Franz-Josef Bode.

Marianne und Hans-Joachim Hoffmann (vorne) freuen sich mit der Pflegedienstleitung des Mutter Teresa Hauses Beate Klünemann (hinten v.l.), Tochter Marita Labesius und Franz Thaler, Vorsitzender des Heimbeirates, auf die Feier im „Alten Haus“.

Anschließend begrüßte Tochter Marita die zahlreichen Gäste und freute sich, dass Marianne mit 92 Jahren und Hans-Joachim mit 93 Jahren diesen Tag noch erleben dürfen. Vier Generationen der Familie, Freunde und Bekannte feierten mit. Zu den Gratulanten gehörten auch der Zweite Bürgermeister Stefan Heskamp, der Grüße der Stadt und des niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil übermittelte, sowie der Stellvertretende Landrat Klaus Prekel mit einer Urkunde und den besten Wünschen von Landrat Reinhard Winter. „Im Jahr 2018 haben nur drei Paare die 70 Jahre Ehe geschafft“, bemerkte er anerkennend. Franz Thaler, Vorsitzender des Heimbeirats, brachte Glückwünsche von allen Bewohnern sowie der Leitung des Mutter Teresa Hauses mit, in dem das Ehepaar seit einigen Wochen wohnt.

Bei Kaffee und Kuchen stießen die Gäste auf das Ehrenpaar an. Dann verriet Tochter Marita noch mit einem Augenzwinkern das Geheimnis der langen Ehe: „Wenn sie ein bisschen schlecht sieht und er ein bisschen schlecht hört.“ Man müsse nicht alles so genau nehmen und kleine Fehler übersehen können.

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.