Lingener Hospizverein und Bonifatius Hospital schließen Kooperationsvertrag

Begleitung in der letzten Phase des Lebens

Der Hospizgedanke lebt vom Miteinander. So auch die lange Zusammenarbeit des Lingener Hospizvereins und des Bonifatius Hospital Lingen. Mit dem nun geschlossenen Kooperationsvertrag soll die Zusammenarbeit weiter intensiviert und ausgebaut werden. Im Mittelpunkt stehen der sterbende Mensch und die ihm Nahestehenden. Ziel ist es, sie in der schwierigen Lebensphase bestmöglich zu begleiten.

Vorsitzende Dr. Birgit Stoßberg (re.) und Kuratoriumsvorsitzender Pfarrer Thomas Burke (li.) unterzeichneten den Kooperationsvertrag zwischen dem Lingener Hospizverein und dem Bonifatius Hospital im Beisein von Geschäftsführer Martin Diek (h. R. v. li), Krankenhausseelsorgerin Hanne Büker und Chefarzt PD Dr. Walter Höltermann

Dr. Birgit Stoßberg, erste Vorsitzende des Hospizvereins, erläuterte bei Vertragsunterzeichnung: „Leitgedanke der Hospizbewegung ist es, Sterbenden ein würdiges Leben bis zuletzt zu ermöglichen. Wir arbeiten in enger Kooperation mit Ärzten, Schmerztherapeuten, Seelsorgern und allen anderen, die in die Begleitung eingebunden sind.“ Auch die Beratung der Angehörigen beim Abschiednehmen und in der Zeit der Trauer gehört dazu. Sowohl die Mitarbeiter der Palliativen Begleitung des Bonifatius Hospitals als auch die ehrenamtlichen Hospizmitarbeiter sind speziell ausgebildet. PD Dr. Walter Höltermann, Vorstandmitglied im Hospizverein und Chefarzt im Boni, betonte: “ Wichtig bei der hospizlichen Begleitung ist das „Da sein“ ohne einen medizinischen oder pflegerischen Auftrag. Unsere Mitarbeiter sind da zum Zuhören, Reden und Halten.“

Emslanddechant Pfarrer Thomas Burke, Kuratoriumsvorsitzender, beschrieb die Zusammenarbeit: „Wenn Patienten oder Angehörige eine palliative Begleitung wünschen, stellen wir diese sicher. Dabei wirken das Team der palliativen Begleitung des "Boni" und die Ehrenamtlichen des Lingener Hospizvereins zusammen, jeder in seiner Kompetenz.“ Die Einbindung des Hospizvereins erfolge über die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Palliativen Begleitung“ des Krankenhauses. Hierzu nehmen diese zu den Koordinatoren des Hospizvereins Kontakt auf, um die notwendigen Absprachen zur Begleitung der Patienten einzuleiten.

Beide Vertragspartner sichern eine Zusammenarbeit im Einklang mit den angegebenen Leitlinien, den gesetzlichen und hausinternen Bestimmungen sowie Datenschutzrichtlinien zu.

Mit internen Fortbildungsveranstaltungen, auch durch das Ethik-Komitee, wird Ärzten und Pflegekräften die ausgeweitete Kooperation mit dem Lingener Hospizverein vorgestellt. Referenten sind u.a. Dr. Birgit Stoßberg, Irmgard Lucas als Koordinatorin auf Seiten des Hospizvereins und Hanne Büker, Krankenhausseelsorgerin und im Team der „palliativen Begleitung“ des Krankenhauses. Geleitet wird das Team der „Palliativen Begleitung“ von Ordensfrau Sr. Vera, Pflegeexpertin und Palliativ Care Fachkraft im Bonifatius Hospital.

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.