Nachschub für Frühgeborene des Bonifatius Hospitals

50 Paar Söckchen für die Kleinsten aus „Wollspende“

Die Lingener Tagespost und der EL Kurier hatten Anfang diesen Jahres darüber berichtet, dass die 78-jährige Anna Kock seit 5 Jahren selbst gestrickte, oft individuell angepasste Kleidungsstücke für Frühchen zum Bonifatius Hospital bringt – für Neugeborene, die viel zu klein sind, um in entsprechende Konfektionsgrößen zu passen. Dies nahmen Ruth und Günther Marquardt aus Baccum zum Anlass Anna Kock einen sehr großzügigen Gutschein aus einem bekannten Woll- und Wäsche Geschäft in Lingen zu schenken. Passend zur Adventszeit gab es nun erneut Nachschub – 50 Paar entzückende Söckchen für die kleinsten Patienten des Lingener Krankenhauses.

 

Leitender Arzt Neonatologie, Dr. Hartmut Ebbecke, und ein Teils des Team der Frühgeborenen - und Intensivmedizin mit dem 5 Tage jungen Lucien, dankten Anna Kock für ihren unermüdlichen Einsatz für die jüngsten Patienten des Bonifatius Hospitals Lingen

Das Team der Frühgeborenen- und Intensivstation ist dankbar über das außerordentliche und verlässliche Engagement von Anna Kock. Nach einem persönlichen Gespräch mit Susanne Thönnißen, Oberärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, entschied sich Anna Kock 2010, das Bonifatius Hospital mit Strickkleidung für Frühgeborene zu beschenken. Durch das vorhandene Perinatalzentrum LEVEL 1 gibt es hier besonders viele und vor allem außergewöhnlich kleine Frühgeborene. Diese profitieren von Anna Kocks Kleidung. Jedes Frühchen erhält demnach ein passendes Mützchen, einen Pullunder mit praktischen Öffnungen und Söckchen. Nach dem Krankenhausaufenthalt dürfen die Eltern ein Paar der Söckchen mit nach Hause nehmen, um ihren Kindern in Zukunft zeigen zu können, wie klein sie einmal waren.

Anna Kock hat zwei Kinder, sechs Enkel und vier Urenkel, das jüngste erblickte vor gerade drei Monaten im Bonifatius Hospital das Licht der Welt. Die Leidenschaft fürs Stricken erwachte in Anna Kock mit acht Jahren. Ihr Vater brachte ihr das Stricken bei – mit positiven Folgen eines zur damaligen Zeit sehr fortschrittlichen Mannes bis heute.

Kontaktdaten Frau Kock: annakock@ymail.com

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.