Neues Selbsthilfe-Info-Terminal im Boni aufgestellt

Dem Pionier der ersten Stunde, dem Lingener Krankenhaus, übergaben der AOK-Präventionsmanager, Werner Henseleit, und die Leiterin Petra Hengst und Anke Wilkens von der Kontakt- und Beratungsstelle für Selbsthilfe im Emsland (KoBS) ein neues, modernes elektronisches Selbsthilfe-Info-Terminal. Bereits im Jahr 2008 wurde das erste elektronische Selbsthilfe-Info-Terminal der KoBS im Bonifatius Hospital Lingen aufgestellt. Petra Hengst betonte: „Am neuen Terminal kann jetzt jeder Interessierte wie gewohnt an einem ruhigen, aber zentralen Ort auf einfache Art umfangreiche Informationen über Selbsthilfe abrufen!“

Der Präventionsmanager der AOK Niedersachsen, Werner Henseleit (re.),Anke Wilkens und Leiterin Petra Hengst von der KoBS (v.li.), freuen sich mit der Selbsthilfebeauftragten Maria Lohbreier, sowie dem selbsthilfebeauftragten Arzt, Cherarzt PD Dr. Walter Höltermann, vom Bonifatius Hospital.

„Als selbsthilfefreundliches Krankenhaus unterstützen wir die Arbeit der Selbsthilfegruppen gerne, ist sie doch ein wichtiger ergänzender Teil der gesundheitlichen Versorgung der Patientenversorgung.“, unterstichen die vom Krankenhaus zuständigen Selbsthilfebeauftragen Maria Lohbreier und Chefarzt PD Dr. Walter Höltermann.

Die langjährigen Kooperationspartner werden bei der Umsetzung fachlich und finanziell von der AOK-Die Gesundheitskasse Niedersachsen unterstützt. Die KoBS und das Bonifatius Hospital stehen in engem Kontakt zueinander. So werden z.B. Patienten bzw. deren Angehörige im Krankenhaus regelmäßig und persönlich über die Möglichkeiten zur Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe informiert. Die Beratungsstelle steht Patienten, Fachpersonal und Ärzten für Informationen, Beratung und Fortbildungen zur Verfügung. Den Selbsthilfegruppen werden vielfältige Möglichkeiten zur Information und Öffentlichkeitsarbeit eingeräumt.

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.