Vorteile für Patienten

"Ambulant und schonend"

Sind die Indikationskriterien für eine ZAP-X® Bestrahlung erfüllt, bietet die Behandlung zahlreiche Vorteile für den Patienten:

  • Nicht-invasive Behandlung
  • Keine Kopfoperation mit Eröffnung der Schädeldecke
  • Schmerzfrei
  • Patient ist jederzeit ansprechbar
  • Ärzteteam im Raum und auf Wunsch auch Angehörige nur durch eine Glasscheibe getrennt im Nebenraum
  • Kein invasiver Kopfrahmen, sondern eine individuelle und atmungsaktive Maske
  • Keine Untersuchungsenge
  • Kein Atemanhalten während der Behandlung
  • Zielsichere und präzise Bestrahlung des Tumors
  • Umliegendes gesundes Gewebe wird geschont
  • Automatische Verfolgung des Tumors durch das ZAP-X®, auch bei Bewegungen des Patienten
  • Kontinuierliche Sicherheitsüberwachung des Strahls
  • Kurze Dauer der Behandlung
  • Wenig Streustrahlung und Strahlenbelastung des gesunden Gehirns
  • Minimale Anzahl von Behandlungen insgesamt
  • Wenig bis keine Komplikationen und Nebenwirkungen
  • Die meisten Patienten haben keinerlei Einschränkungen durch die Behandlung und sind in der Lage, schnell nach der Behandlung mit ZAP-X® zu ihren regulären Aktivitäten zurückzukehren

 

Im Telefonat und persönlichem Gespräch, zu dem der Patient gerne von einer Vertrauensperson begleitet werden kann, gibt es ausreichend Zeit, alle Fragen, Möglichkeiten und Ängste zu besprechen.

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Impressum | Datenschutz

Medizinproduktesicherheit:
Sie erreichen unseren Beauftragten für Medizinproduktesicherheit (gem. §6 der MPBetreibV) unter folgender E-Mail-Adresse: medizinproduktesicherheit@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.