Aktuelles

Aktuelle Meldungen aus unserer Abteilung

26.11.2018

Vorhofflimmern: Die heimliche Gefahr

von Prof. Dr. Rainer HoffmannChefarzt Kardiologie und Angiologie Viele Patienten haben keinerlei Beschwerden, bis plötzlich ein Schlaganfall auf die vorliegende Herzrhythmusstörung hinweist....

weiterlesen


09.07.2018

Nachwuchsmediziner legten 3. Staatsexamen im Boni ab

Das Bonifatius Hospital Lingen ist bereits seit 37 Jahren Akademisches Lehrkrankenhaus, seit 2012 der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Erneut konnten vier Medizinstudierende...

weiterlesen


09.07.2018

Guter Rat hat Prof. Hoffmann unter Beste Ärzte Deutschlands ausgezeichnet

Im aktuellen Heft (6/2018) des unabhängigen Verbrauchermagazins „Guter Rat“ wird der Chefarzt der Kardiologie des Bonifatius Hospitals, Prof. Dr. Rainer Hoffmann, unter Deutschlands TOP-Ärzten...

weiterlesen


14.05.2018

Boni ist Schwerpunktklinik Herzinsuffizienz

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie hat das Bonifatius-Hospital in Lingen jüngst als Schwerpunktklinik Herzinsuffizienz (Herzschwäche) zertifiziert. von Ludger Jungeblut, Redakteur...

weiterlesen


14.05.2018

Erstmals Kardiologe in "Spezieller Rhythmologie "im Boni fortgebildet

von Ludger Jungeblut, Redakteur der Lingener Tagespost, veröffentlicht am 12.05.2018 Lingen. Dr. Lukas Langenbrink, Oberarzt in der Kardiologie des Bonifatius-Hospitals Lingen, hat die Zusatzbezeichnung...

weiterlesen


07.12.2017

Lingener Katheterlabore überzeugen mit Qualitätsparametern

Die vor drei Jahren am Bonifatius Hospital Lingen installierten Herzkatheterlabore mit einer speziellen Bildbearbeitungssoftware, die eine Senkung der Strahlendosis erlaubt, haben in 2016 bei der bundesweiten...

weiterlesen


12.05.2017

Drei Ärzte des Boni unter den TOP 500 Deutschlands

„Wo würden Sie sich oder Ihre Familie behandeln lassen?“ Diese Frage stellte das Verbrauchermagazin „Guter Rat Gesundheit“ an Ärzte. Die Befragung folgt dem einfachen...

weiterlesen


20.11.2016

Der Blick ins Herz – Moderne Ultraschalldiagnostik in der Kardiologie

Von Prof. Dr. Rainer HoffmannChefarzt der Kardiologie des Bonifatius Hospital Lingen Die Idee Ultraschall für die Herzdiagnostik zu nutzen ist inzwischen über 60 Jahre alt. 1953 wurden erste...

weiterlesen


08.11.2016

ev1.tv der Talk Prof. Dr. Hoffmann zum Thema "Herz unter Stress"

Bluthochdruck, Diabetes, Cholesterin: Ursula Beckermann von der Deutschen Herzstiftung und Prof. Dr. Rainer Hoffmann, Chefarzt der Kardiologie des Bonifatius Hospitals, informieren am begehbaren Herzen...

weiterlesen


07.11.2016

Impressionen von der Veranstaltung "Herz unter Stress" im Rahmen der Herzwochen im November

Die bundesweiten Herzwochen 2016 im November widmeten sich unter dem Motto „Herz unter Stress: Bluthochdruck – Diabetes – Cholesterin“ den wichtigsten Risikokrankheiten für...

weiterlesen


27.08.2016

Bundesweit erstes innovatives Patientenüberwachungssystem im Boni

In der Kardiologie des Bonifatius Hospital Lingen ist erstmals in Deutschland ein neuartiges Kreislaufüberwachungssystem der Firmen Philips und Ascom in Betrieb genommen worden. Das System, CareEvent,...

weiterlesen


30.05.2016

Heute abend im Fernsehen auf ev1.tv Prof. Dr. Hoffmann aus dem Herzkatheterlabor

Prof. Dr. Hoffmann, Chefarzt der Kardiologie, Angiologie und Schlafmedizin, im Interview direkt aus dem Herzkatheterlabor des Bonifatius Hospitals zum Thema "Herz aus dem Rhythmus -Beschwerden und Therapiemöglichkeiten...

weiterlesen


02.05.2016

Lingener Herzkatheter-Anlage mit Strahlenbelastung nur halb so hoch wie im Bundesdurchschnitt

Das Hauptprogramm des diesjährigen Deutschen Kardiologenkongresses in Mannheim war dem Thema "Herz-Kreislauf-Medizin - High-Tech-Medizin" gewidmet. Chefarzt Prof. Dr. Rainer Hoffmann und Oberarzt...

weiterlesen


10.01.2016

Koronare Herzkrankheit – Ein Infarkt ist die gefürchtete Folge

von Prof. Dr. med. Rainer HoffmannChefarzt der Kardiologie, Angiologie und Schlafmedizin Bonifatius Hospital Lingen In Deutschland sind ca. 3.5 Mio. Männer und 2,5 Mio. Frauen von einer koronaren...

weiterlesen


15.11.2015

Differenzierte Optionen zum Schutz von Patienten mit hohem Risiko für das Auftreten eines plötzlichen Herztodes

von Chefarzt Prof. Dr. med. Rainer Hoffmann Oberarzt Dr. med. Jochen MichaelsenAbteilung Kardiologie, Angiologie und Schlafmedizin     Patienten mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz und schwerer Herzmuskelfunktionsstörung...

weiterlesen


27.04.2015

Herz aus dem Takt:

Prof. Dr. Rainer HoffmannChefarzt Kardiologie, Angiologie und SchlafmedizinBonifatius Hospital Lingen Unangenehmes Herzklopfen, Herzrasen, eingeschränkte Leistungsfähigkeit oder auch Luftnot...

weiterlesen


17.11.2014

MitraClip: Hilfe für Hochrisiko-Patienten mit Herzklappenfehler

In der vergangenen Woche konnten im Bonifatius Hospital Lingen die ersten vier Patienten mit einer schweren Mitralinsuffienz mit dem MitraCclip-Verfahren behandelt werden. Die Mitralinsuffizienz ist der...

weiterlesen


06.06.2014

Dritte neue Technik in der Kardiologie des Bonifatius Hospitals eingeführt

Seit seiner Einführung im Bonifatius Hospital Lingen im November 2013 hat der Chefarzt der Kardiologie, Prof. Dr. Rainer Hoffmann, bereits drei neue Verfahren zur Behandlung von Herzpatienten eingeführt....

weiterlesen


12.05.2014

Neue Chancen bei Herzklappenerkrankungen

Prof. Dr. Rainer HoffmannChefarzt Kardiologie, Angiologie und SchlafmedizinBonifatius Hospital Lingen Mindestens 2.800.000.000 mal schlägt das Herz während eines 75 jährigen Lebens. Bei...

weiterlesen


10.02.2014

Weltweit kleinstes EKG-System implantiert

Die Kardiologie des St. Bonifatius Hospitals Lingen ist auf dem aktuellsten Stand der Technik. Am Freitag wurde unter Leitung des Chefarztes Prof. Dr. Rainer Hoffmann und Oberarzt Dr. Joachim Michaelsen...

weiterlesen


 

Zertifiziert

pCC-zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und MAAS-BGW für ISO


Kontakt

Bonifatius Hospital Lingen gGmbH
Wilhelmstraße 13
49808 Lingen (Ems)

Telefon:
0591 910-0

E-Mail:
info@hospital-lingen.de

Copyright (c) 2015. Bonifatius Hospital Lingen. Alle Rechte vorbehalten.